MAN Engines

MAN Dual Fuel Marinemotor

DER NACHHALTIGE WASSERSTOFFANTRIEB FÜR ARBEITSBOOTE

Mit dem MAN D2862 Dual Fuel-Motor können Sie Emissionen reduzieren und gleichzeitig von der maximalen Betriebssicherheit profitieren, die Sie von MAN-Dieselmotoren gewohnt sind. Der MAN D2862 Dual Fuel-Motor ist ein gemeinsames Projekt zusammen mit CMB/CMB.TECH und Windcat Workboats.

MAN D2862 Dual Fuel

Mehr Wasserstoff. Weniger Diesel. Weniger CO2-Emissionen.

Die Basis des MAN D2862 Dual Fuel-Motors ist ein bewährter V12-Marinedieselmotor. In diesen wird über einen Adapter Wasserstoff in die Ladeluft eingebracht und dem Verbrennungskreislauf hinzugefügt. Der Verbrennungsprozess wird dabei nach dem Dieselprinzip gestartet, welches das Einspritzen von ca. 5% Dieselkraftstoff voraussetzt. Dabei wurden die Diesel-Common-Rail-Einspritzparameter für den Dual Fuel-Betrieb optimiert.

MAN Engines besitzt eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von kraftstoffsparenden und zuverlässigen Dieselmotoren unter anderem für Arbeitsboote. Aufbauend auf diese Erfahrung konnten auch im Dual Fuel-Betrieb beste Verbrauchswerte erzielt und das gleiche Betriebsverhalten wie auch die Volllasteigenschaften des Dieselbetriebs sichergestellt werden.

Das Besondere an der Technologie von MAN Engines ist, dass wir einen konventionellen Dieselmotor verwenden, der nicht für Wasserstoff optimiert werden muss.

Aufbau des MAN D2862 Dual Fuel Marinemotors

/
Wasserstoffzufuhr

Wasserstoffzufuhr

/
Wasserstoffdosierung und -überwachung

Wasserstoffdosierung und -überwachung

(in gasdichtem Gehäuse)

/
Wasserstoffverteilung

Wasserstoffverteilung

Mischung Wasserstoff mit Ladeluft

/
Wasserstoffzufuhr

Wasserstoffzufuhr

/
Wasserstoffdosierung und -überwachung

Wasserstoffdosierung und -überwachung

(in gasdichtem Gehäuse)

/
Wasserstoffverteilung

Wasserstoffverteilung

Mischung Wasserstoff mit Ladeluft

MAN D2862 Dual Fuel Marine engine

TECHNISCHE DATEN

Nennleistung kW (PS) 749 (1 019)
Drehzahl rpm 2 100
Bohrung mm 128
Hub mm 157
Hubraum l 24.24
Nenndrehmoment Nm 3 406
Max. Drehmoment Nm
bei Drehzahl rpm
3 750
1 300 –1 900
Verdichtungsverhältnis 19:1
Eff. Mitteldruck bar 17.7
Klassifikation auf Nachfrage
Emissionsstatus IMO Tier III

MEHR FLEXIBILITÄT. MEHR NACHHALTIGKEIT.

Kundenvorteile

  • Im Mittel ca. 50 % und als Spitzenwert bis zu 80% weniger CO2-Emissionen im Abgas im Vergleich zum Dieselmotor
  • Genauso leistungsstark und zuverlässig wie der Dieselmotor
  • Betrieb entweder als reiner Dieselantrieb oder als Dual-Fuel-Motor
  • Unterbrechungsfreier Betrieb, auch bei erschöpftem Wasserstoffvorrat
  • Gewährleistung von Verfügbarkeit, Fahrkomfort und Betriebssicherheit auf dem bekannt hohen Niveau eines herkömmlichen Dieselantriebs

DAS PROJEKT HYDROCAT 48

Hydrocat ist das erste wasserstoffbetriebene CTV (Crew Transfer Vessel), dessen Technologie mehr als 50% seines traditionellen Kraftstoffverbrauchs reduziert. Sein Antrieb: Zwei MAN D2862 Dual Fuel-Motoren.

Der Hydrocat ist eine weitere "grüne Entwicklung", die auf einem bereits sehr kraftstoffsparenden und leistungsstarken Windcat MK3.5 Rumpfdesign basiert. Das Hydrocat ist ein Schiff, das sich durch Schiffsleistung, Sicherheit und Komfort auszeichnet. Darüber hinaus wurde der Geräuschpegel bei maximaler Geschwindigkeit auf extrem niedrige Werte (65 dB) reduziert, um zusätzlichen Komfort zu bieten, indem der Fahrgastraum von der Hauptstruktur getrennt wird. Das Hydrocat trägt die Nummer 48, weil sie an die Reihe der Schiffe der Windcat MK3,5 anknüpft.

Das Hydrocat 48 der Werft Windcat Workboats ist 2022 das erste Crew Transfer Vessel mit emissionsarmem Dual Fuel-Wasserstoffantrieb. ©Windcat Workboats

Nachgerüstet wurde lediglich das Wasserstoff-Einspritzsystem. Leistung, Betriebsverhalten und sonstige Charakteristika des Dieselmotors bleiben erhalten. ©Windcat Workboats

Die Partner

CMB (Compagnie Maritime Belge) ist eine diversifizierte Schifffahrts- und Logistikgruppe mit Sitz in Antwerpen, Belgien. CMB besitzt und betreibt 147 Seeschiffe in den Bereichen Trockenmassengut (Bocimar), Containertransport (Delphis), Chemikalientanker (Bochem) und Besatzungstransferschiffe (Windcat). CMB ist auch in der cleantech (CMB. TECH) und Immobilien (MCA Facilities, Maritime Campus Antwerpen) aktiv. CMB hat Niederlassungen in Tokio, Singapur, Hongkong, Deutschland (Hamburg), Großbritannien (Lowestoft und Brentwood) und den Niederlanden (Amsterdam). CMB.TECH ist ein Cleantech-Unternehmen, das große Marine- und Industrieanwendungen baut, besitzt, betreibt und entwirft, die mit Wasserstoff und Ammoniak betrieben werden. CMB.TECH bietet seinen Kunden auch Wasserstoff- und Ammoniakkraftstoff an, entweder durch eigene Produktion oder durch Beschaffung von Drittproduzenten.

Windcat Workboats besitzt und betreibt eine wachsende Flotte von über 48 Offshore-Crew-Transferschiffen, hauptsächlich im europäischen Offshore-Windsektor, aber auch in der Öl- und Gasindustrie und außerhalb Europas. Die Schiffe werden von Windcat Workboats selbst entworfen und gebaut und basieren daher auf über mehr als 19 Jahren Erfahrung in diesem Bereich. Das Layout und der Antrieb der Schiffe sind optimiert, um Personal in einer sicheren und komfortablen Umgebung vor die Küste zu bringen.

Mehr Infos? Hier geht’s lang!

Beratung? Am besten persönlich:

Sie haben Fragen?